tempotempo!

Eine kurzweilige Geschichte über die Zeit

Ausgezeichnet mit dem Hamburger Kindertheaterpreis 2009

"Man muss alles in seinem Leben minutiös nach der Uhr planen", meint zumindest König Kurznach, "sonst kommt man zu gar nichts und verschenkt seine Zeit!".Seiner Tochter Dreiviertelzwölf - ja, König Kurznach zieht es vor, selbst sein Kind nach der Stunde seiner Geburt zu nennen - geht dies nach kurzer Zeit gehörig auf den Zeiger.

Gutenachtgeschichten dürfen nur noch aus Wörtern mit maximal vier Buchstaben bestehen, damit es schneller geht, ihr Vater übt mit ihr das zügige Umarmen, um wertvolle Sekunden zu sparen und wenn sie etwas von ihrem Vater will, braucht Dreiviertelzwölf dafür einen Termin.

Wieso gibt es eigentlich die Zeit? Wo wohnt sie? Kann man sie nicht einfach einmal für eine Weile anhalten? Und was geschieht mit der verschenkten Zeit von König Kurznach? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, begibt sich Dreiviertelzwölf schließlich auf die Suche.

Gefördert durch die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg

DARSTELLER

Jens Paarmann

Judith Stryczek

Michael Reffi

Frank Puchalla

Sandra Kiefer

Frank Puchalla

Ines Gellrich

Ab 6 Jahren

ca. 45 Minuten

max. 150

Regie: 

Ausstattung: 

Musikleiter:      

Darsteller:

                 

Text: 

Foto: 

Alter: 

Dauer:

Zuschauer:

[...]die Stunde schrumpft zu einem schnellen, häufig auch sehr lustigen, aber keineswegs oberflächlichen Erlebnis.

MITSCHNITT